Startseite

Reiki Direktanwendungen
Reiki Fernanwendungen

Reiki Direkteinweihungen
Reiki Ferneinweihungen


 

Impressum

 

Vielleicht haben Sie schon oft von Reiki gehört, wissen aber gar nicht,
was Reiki eigentlich ist?

Reiki ist eine Form der Tiefenentspannung, welche zur Harmonisierung des gesamten Energiehaushaltes des Menschen beiträgt. Somit kann Reiki durch Handauflegen wertvolle Energien übertragen, welche spirituell betrachtet zum eigenen “Ich”, zum inneren “Selbst” führen. Ist man einmal ein “Reikikanal” kann man durch reines Handauflegen und somit der Übertragung von Energien eine Stärkung von Körper, Geist und Seele erlangen. Reiki kann also bei körperlichen Problemen genauso Linderung verschaffen, als auch bei psychischen Problemen.

Bei der Reiki Behandlung verspürt die zu behandelte Person oft ein Gefühl von Wärme,
Kribbeln oder ähnlichen körperlichen Eigenschaften.

Reiki setzt sich aus den beiden japanischen Silben “Rei” und “Ki” zusammen. “Rei” steht im japanischen für das Allumfassende (Geist und Seele) des Menschen, “Ki” (oder Qi bzw. “Chi”) steht für die “Lebensenergie”. Reiki wird in den westlichen Ländern oft als „universelle oder universale Lebensenergie" übersetzt.

Hierbei wirkt Reiki auf verschiedenen Ebenen.

Der Physischen Ebene
Der Psychischen Ebene
Der Mentalen Ebene
Der Spirituellen Ebene

Reiki be/wirkt auf der physischen Ebene ... Schmerzlindernd, Stress abbauend, Entspannend, Beruhigend, wärmend, Stärkung des Immunsystems, Reinigung von Giftstoffen, Wirkt positiv bei Asthma, Schuppenflechten, Nervenreizungen, Allergien und vielen anderen Symptomen

Reiki be/wirkt auf der psychischen Ebene ... Ausgleichend, Innere Stärke, Verdrängte und abgelegte Gefühle werden bewusst verarbeitet, Stress lässt nach, Ängste können bewältigt werden

Reiki be/wirkt auf der mentalen Ebene ... Intuitionen entwickeln sich, Loslassen von negativen Denkstrukturen, Befreit vom Alltagstress, Klare Entscheidungskraft



Die Entstehungsgeschichte

1922 begab Mikao Usui sich auf den Berg Kurama nördlich von Kyoto um dort zu fasten.. Während der 21 Tage dort soll er das Reiki entwickelt haben. Eine Erzählung besagt, dass sein Fuß anfing zu bluten, als er diesen an einem Stein stieß. Als Usui seine Hände auf die Wunde legte, sei die Blutung gestillt worden. Am selben Tag habe Usui erfolgreich die Zahnschmerzen einer Frau behandelt. So begann Usui, das Phänomen Reiki in der Praxis zu beobachten und dann zu unterrichten.